Holzheimer-Kleidermarkt

Kinderbekleidung

Wir über uns

Seit Oktober 1981 findet zweimal im Jahr unser Kinderkleidermarkt in Holzheim statt. Das ist eine lange Zeit, auf die wir alle sehr stolz sind.

Wir, das sind ca. 50 fleißige Frauen und das Organisationsteam bestehend aus Elsbeth Hägele, Dietlind Schilling und Angela Rinas.

Bevor Montagmorgen die Annahme beginnen kann, muss das Organisationsteam viel Vorarbeit leisten. Dazu gehören die Planung der jeweiligen Termine, das Vorbereiten und Aushängen der Plakate und die Zeitungsanzeigen in Druck geben. Es müssen alle Helferinnen kontaktiert und nach deren Rückmeldung die Arbeitspläne erstellt werden. Außerdem erfolgt noch die telefonische Nummernvergabe und Sonntagabend der zeitintensive Aufbau der vielen Tische und Kleiderständer.

Nun kann es los gehen!

Am Annahmetag treffen sich um 8.30 Uhr die hochmotivierten Frauen in der Auhalle und werden  ihrem Aufgabenbereich zugeteilt. Die ca. 5500 Kleidungsstücke bzw. Kinderartikel müssen angenommen, auf Flecken und Beschädigungen kontrolliert, zusammengelegt und nach Artikel und Größe sortiert, ausgelegt bzw. gehängt werden. Damit unseren fleißigen Damen dabei nicht die Kraft ausgeht, werden sie natürlich mit leckeren Speisen und Getränken gut versorgt. Am Dienstag 9.00 Uhr startet dann der Verkauf. Auch hier werden natürlich wieder viele Helferinnen benötigt. 3 Kassen müssen besetzt werden und im Verkaufsraum stehen sie bei eventuellen Fragen unseren Kunden zur Verfügung. Da erfolgt auch schon mal eine Beratung, wie sie in einem Kaufhaus nicht besser sein könnte. Denn unter unseren Helferinnen sind viele junge Mütter, die natürlich dementsprechend Erfahrung haben. Zwischendurch werden die Kleidungsstücke immer wieder zusammengelegt, damit nachfolgende Kunden gut sortierte Ware vorfinden.

Nach dem Verkauf werden die noch verbliebenen Kleidungstücke  den einzelnen Kundennummern zugeordnet. Währenddessen erfolgt die Abrechnung und zum Schluss wird die zurücksortierte Ware der einzelnen Kunden nochmals auf Vollständigkeit kontrolliert. Natürlich darf man auch den Abbau der Tische und Kleiderständer nicht vergessen. Dabei werden wir von zwei jungen dynamischen Männern unterstützt, die natürlich auch den Aufbau tatkräftig vornehmen. Mittwoch erfolgt dann noch die Rückgabe der Ware und die Auszahlung (abzüglich 20% von verkaufter Ware) an unsere Kunden. Dieser Gewinn wird dann für einen gemeinnützigen Zweck verwendet.

Geschafft!!! … und in 6 Monaten geht es wieder von vorne los, natürlich mit viel Lust und guter Laune.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei unseren fleißigen Helferinnen bedanken. Ohne sie wäre so ein Kinderkleidermarkt nicht zu schaffen!

Herzlichen Dank sagen

Elsbeth Hägele, Dietlind Schilling und Angela Rinas

WO?

Auhalle Holzheim

August-Lämmle-Str.9

73037 Göppingen


11781